Bürgergesellschaft Gimmigen e.V. 
/


 Unser Dorf - unser Verein


ACHTUNG!! Bitte beachten!! 

Auf Grund der Corona-Pandemie und den mittlerweile auch in Bad Neuenahr bestätigten Fällen hat der Vorstand der Bürgergesellschaft beschlossen, die Gaststätte bis auf Weiteres geschlossen zu lassen.  

Auch die geplante Wanderung der BGG am 05.04. wird nicht stattfinden.  

Ebenfalls abgesagt sind die kommenden Veranstaltungen des Ortsbeirates (Stammtisch am 13.03., Bau der Insektenhotels am 21.03. und der Dreck-Weg-Tag am 04.04.)! - der Vorstand am 13.03.2020


Frühjahrswanderung der Bürgergesellschaft - ABGESAGT!!


Spaß und gute Laune beim Kinderkarneval

Was kommt dabei heraus, wenn man ca. 60 Kinder, deren Eltern und Großeltern, Kostüme und reichlich gute Laune am Sonntag vor Karneval in den Saal des Gimmiger Bürgerhauses packt? Na klar, der Gimmiger Kinderkarneval! Sitzungskarneval ist woanders, hier ist Mitmachen angesagt. Pünktlich um 14:11 Uhr öffneten sich die Türen und die kleinen kostümierten Jecken übernahmen das Ruder im Bürgerhaus Gimmigen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Jenny Brenig und Marion Fabritius, welche auch die Moderation des Nachmittages übernahmen. Um das Eis zu brechen wurde mit einer Polonaise begonnen, die sich wie ein Lindwurm durch den Saal bewegte. Danach waren die Kinder aufgelockert genug, um sich bei Zeitungstanz und folgendem Luftballontanz verausgaben zu können. So vom ersten Bewegungsdrang befreit konnten die Kleinen während der Darbietung der Heimersheimer Kindergarde ruhig zusehen und deren Auftritt genießen. Und da auch unser Dorf ein Regentenpaar braucht, stand als nächstes die Wahl des Bohnenkönigs und der Bohnenkönigin auf dem Programm. Es dauerte relativ lange, bis sich Fynn der Erste und Marie die Schöne zu erkennen gegeben haben, aber dann gab es den wohlverdienten Applaus für die beiden. So langsam neigte sich die Veranstaltung dem Ende entgegen und es wurde Zeit für die Verlosung. Nahezu jedes Kind ergatterte einen Preis und selbst die, die scheinbar leer ausgingen wurden noch bedacht. So konnten alle noch das Highlight der Veranstaltung genießen, das Mumienwickeln. Freiwillige Väter und Mütter wurden mit Hilfe von etlichen Rollen Klopapier in altägyptische Mumien verwandelt und durften sich eine Zeit lang nicht bewegen. Auf Kommando durften sie sich befreien und selbstverständlich halfen alle Kinder beim anschließenden Aufräumen. 


Karten und Bier in Gimmigen

Zwo, null, vier, Passe – wer mit dieser Aussage nichts anfangen kann war am 10.01. definitiv falsch in der Gaststätte des Bürgerhauses in Gimmigen. So wie in den vorangegangenen Jahren hatte die Bürgergesellschaft Gimmigen auch in diesem Jahr am zweiten Freitag des Jahres zum großen Skatturnier eingeladen und viele waren dem Aufruf gefolgt. Insgesamt 13 Spielerinnen und Spieler versammelten sich um 19:30 Uhr an den Kartentischen, um ihren Besten zu ermitteln. Nachdem der Spielleiter Stephan Hübinger das Startgeld eingesammelt hatte ging es auch schon los und die ersten Decks wurden ausgegeben. Schnell stellte sich unter den Augen der fachkundigen Zuschauer heraus, dass nicht immer derjenige mit dem besten Blatt auch das glücklichste Händchen hatte. Vom einfachen Karo über Null Ouvert bis hin zum Grand Hand wurden an den Tischen alle Varianten des beliebten Spiels gespielt, bis am Ende des spannenden Abends die besten Drei gefunden waren. Auf dem dritten Platz landete Peter Boes, den zweiten Platz erspielte sich Paul Josef Sieger und das Preisgeld für den besten Spieler nahm Jochen Schäfer aus den Händen von Ortsvorsteher Stephan Hübinger in Empfang. Wir sind gespannt, ob die Spieler ihre Plätze beim nächsten Turnier verteidigen können.


Spannend war es auch am darauffolgenden Samstag, 11.01. beim ersten Gimmiger Biertasting. Biersommelier Julien Schneider aus Heimersheim hatte für die Gimmigerinnen und Gimmiger sechs Biere ausgesucht, die man nicht alle im Supermarkt findet. Der Bogen spannte sich vom als Bockbier ausgebauten und fast vier Jahre gereiften Schneider Weissbier von 2016 mit satten 10 Prozent, fruchtig nach Mandarine und Orange schmeckend, über ein lokales Pale Ale der Vulkan Brauerei mit frischen Hopfennoten bis hin zum kräftig schokoladig schmeckenden dunklen Maisel Chocolate Bock. Julien Schneider moderierte die Veranstaltung souverän und gekonnt und schaffte es so, den im täglichen Leben doch eher „Industriebier“ trinkenden Anwesenden die Craft- und Spezialitätenbiere im wahrsten Sinne des Wortes schmackhaft zu machen. Auch der im Publikum sitzende Bierhersteller Sebastian Backhaus hatte sichtlich Vergnügen an dem lockeren Event und lies es sich nicht nehmen, spontan telefonisch noch etliche Flaschen aus seiner Wachtberger Biermanufaktur „Drachenländer“ zu besorgen und diese an die Anwesenden auszuschenken. Die abschließende Idee, weitere Tastings mit Whisky oder Gin – auch gerne in Kombination mit weiteren Bieren – durchzuführen, wurde von den Anwesenden begeistert begrüßt. In diesem Sinne: Slàinte mhath! 



Terminvorschau für 2020


Alle Termine sind noch nicht verbindlich, sondern unverbindliche Planungsgrundlage für die nächsten Sitzungen des Vorstands!

Mitgliederversammlung

Samstag, 01.02.2020

Kinderkarneval

Sonntag, 16.02.2020

Frühjahrswanderung

Sonntag, 05.04.2020

Maibaumaufstellen

Samstag, 25.04.2020

Bürgerfest

Sonntag, 28.06.2020

Seniorenfahrt

Mittwoch, 26.08.2020

Kirmes in Gimmigen

Freitag, 25. bis Sonntag, 27.09.2020

Herbstwanderung

Sonntag, 11.10.2020

St. Martin

Sonntag, 08.11.2020

Nikolauswanderung

Sonntag, 06.12.2020

Seniorennachmittag

Sonntag, 13.12.2020